Kinderarzt · Kinderkardiologe | Praxis für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (EMAH)

  • Kinderarztpraxis Dr. med. Marc Schlez
  • Kinderarztpraxis Dr. med. Marc Schlez
  • Kinderarztpraxis Dr. med. Marc Schlez
  • Kinderarztpraxis Dr. med. Marc Schlez

FAQ - Häufige Fragen

Foramen ovale

Solange die Kinder noch im Mutterleib sind, atmet die Mutter für die Kinder und der lebensnotwendige Sauerstoff wird über die Plazenta dem Fötus zugeführt.

Die kindliche Lunge ist jedoch noch geschlossen wie ein Naturschwamm, der zusammengepresst wird. Gerade geboren, setzen die gesunden Neugeborenen zum ersten Schrei an und holen dafür tief Luft, dadurch wird die Lunge aufgeblasen und geöffnet. Ab jetzt kann auch Blut durch die Lunge fließen, das vorher durch einen Umgehungskreislauf geführt wurde.

Die rechte Herzkammer, die das Blut in die Lunge pumpt, kann ja nicht plötzlich nach der Geburt anfangen, ihre Arbeit aufzunehmen. Denn der Herzmuskel, wie jeder Muskel, muss zuvor trainiert werden. Die Natur behilft sich dazu eines raffinierten Umgehungskreislaufes. Durch einen kleinen Kanal (Ductus Botalli/PDA) und eine lochartige Querverbindung (Foramen ovale) zwischen den Vorhöfen des Herzens umfließt das Blut die Lunge, solange diese noch geschlossen ist.

Bei gesunden Neugeborenen schließt sich der Kanal und das Loch zwischen den Vorhöfen rasch nach der Geburt, letzteres kann aber bis zum vollständigen Verschluß noch eine Zeit lang offen bleiben. Es handelt sich dabei nicht um einen Herzfehler, sondern um den noch ausstehenden Verschluß einer zuvor bestehenden natürlichen Querverbindung. Daher ist auch leicht zu erkennen, dass ein Foramen ovale keinen wirklich gefährlichen Befund darstellt sondern eher eine Normvariante darstellt. In der Regel schließt es sich im ersten oder den folgenden Jahren. Und wenn nicht, kann man damit getrost 100 Jahre alt werden.

Eine Bedeutung hat es dann nur bei Sporttauchern (Flaschentauchern, keine Schnorchler) oder bei älteren Menschen, da durch ein offenes Foramen ovale kleine Gerinnsel in die arterielle Strombahn gelangen und dort z.B. einen Hirnschlag verursachen können. Auch bei familiären Gerinnungsstörungen oder Thromboseneigungen, bei Schwangerschaften und Migräne kann ein Formen eine Bedeutung haben.

Normalerweise wird ein F. o. als Zufallsbefund bei der Herzultraschalluntersuchung gefunden ohne dass daraus irgend eine Konsequenz herrührt. In der Regel untersuche ich die Kinder noch einmal nach 1 - 2 Jahren, um den Eltern den vollständigen Verschluss zu dokumentieren.

Eine Therapie ist nicht notwendig.

Standorte

Praxis Neustadt
Rathausstr. 8
67433 Neustadt/Weinstraße
Tel: (06321) 74 74

Praxis Ludwigshafen
Ludwig Gutmann Straße 11
67071 Ludwigshafen (Oggersheim)
an der BG-Klinik


Zertifikat EMAH-Schwerpunktpraxis